Eisbrecher – Abgrund

Abgrund

Stumpf und leer,
gehst du einher,
den schmalen Grat entlang.

Du hälst Schritt,
noch hältst du mit.
Zu groß der Herdendrang.

Glaubst du noch an das,
was man dich Glauben macht?
Du hast gelernt zu parieren.
(Wofür? Sag's mir)

Weißt du wirklich nicht,
was du zu wissen hast?
Du hast gelernt zu marschieren.
Du lässt dich gern kontrollieren.

Wir stehen am Abgrund,
doch wir gehen weiter.
Es geht nicht vor und nicht zurück.
Wir stehen am Abrung,
doch wir gehen weiter.
Wir gehen voraus und ihr kommt mit.

Du folgst stur
nur einem Weg.
Reihst dich gehorsam ein.

Du weißt nicht,
wer hinter dir geht.
Treibst in der Masse allein.

Glaubst du noch an das,
was man dich Glauben macht?
Du hast gelernt zu parieren.
(Wofür? Sag's mir)

Weißt du noch wie oft
du aufgegeben hast?
Ohne es je zu probieren.
Jetzt kannst du nur noch verlieren.

Spring!

Wir stehen am Abgrund.
Doch wir müssen weiter.
Geht aus dem Weg,
lasst uns vorbei!
Wir springen uns frei.
Precipice

Dull and empty,
you proceed,
along the narrow ridge.

You keep pace,
you're still keeping up.
The herd presses on too hard.

Do you still believe in what
They make you believe?
You've learned to submit.
(What for? Tell me!)

Do you really not know
What you need to know?
You've learned to march.
You gladly let yourself be controlled.

We're on the edge of the precipice;
still, we go on.
There's no going forward and no turning back.
We're on the edge of the precipice;
still, we go on.
We lead the way and you come along.

You stolidly follow
just one path.
You obediently join the ranks.

You don't know
who walks behind you.
You drift alone in crowd.

Do you still believe in what
They make you believe?
You've learned to submit.
(What for? Tell me!)

Do you still remember how often
you've given up?
Without even trying.
There's nothing left for you to do but lose.

Jump!

We're on the edge of the precipice.
But we must go on.
Get out of the way,
let us by!
We'll jump into freedom.


Simular Lyrics