Eisbrecher – Entlassen

Entlassen

Alles ist irgendwie anders,
Wir haben es schon immer geahnt.
Wir blickten in die Augen des Abgrunds,
Wie oft hat uns das Leben gewarnt?

Eine lange Nacht beginnt,
Unsere letzte Nacht mein Kind.

Gib mich auf.
Wie lang muss ich noch flehn?
Herz entzwei,
Es muss zu Ende gehen!
Entlass mich!

Alles ist plötzlich so finster,
Wir haben es schon immer gewusst.
Wir irren durch die Zeit wie Dämonen,
Am Ende bleibt doch nur der Verlust.

Eine lange Nacht beginnt,
Unsere letzte Nacht mein Kind.

Gib mich auf,
Wie lang muss ich noch flehn?
Herz entzwei,
Es muss zu Ende gehen!
Gib mich frei,
Wir kämpfen hoffnungslos!
Lass mich gehen,
Gib mir den Gnadenstoss!
Entlass mich...
Entlass mich...
Entlass mich...
Gib mich auf...
Gib mich auf...
Es muss zu Ende gehen!
Gib mich auf,
Wie lang muss ich noch... ich noch flehn!
Entlass mich...
Dismiss

Everything is different somehow,
We have always guessed it.
We looked into the eyes of the abyss,
How many times has life warned us?

A long night begins
Our last night my child.

Give me up.
How much longer do I have to plead?
Heart in half,
It has to end!
Release me!

Everything is suddenly so dark,
We have always known it.
We're wandering through time like demons,
In the end, only the loss remains.

A long night begins
Our last night my child.

Give me up,
How much longer do I have to plead?
Heart in half,
It has to end!
Release me,
We are fighting hopelessly!
Let me go,
Give me the coup de grace!
Release me ...
Release me ...
Release me ...
Give me up ...
Give me up ...
It has to end!
Give me up,
How long do I have to ... I still plead!
Release me ...


Simular Lyrics