Eisbrecher – Himmel, Arsch und Zwirn

Himmel, Arsch und Zwirn

Ich will hier weg, Ich muss hier raus
Ich halt mich selber nicht mehr aus
Ich kann das alles nicht mehr sehen
Die Welt soll doch zum Teufel gehen
Ich brenne durch, Ich schalt mich ab
Ich geh mir mächtig auf den Sack
Vor Gott dem Herrn sind alle gleich
Dem Lügner winkt das Himmelreich

Einfach nur am Leben sein
Auch wenn wir uns zerstören
Keiner will's gewesen sein
Ich kann es nicht mehr hören
Einmal nur am Leben sein
Auch wenn wir dann krepieren
Jeder kann der nächste sein
Wir haben nichts zu verlieren

Himmel, Arsch und Zwirn!
Das kann doch nicht wahr sein!
Himmel, Arsch und Zwirn!
Wo kommen wir da hin?

Himmel, Arsch und Zwirn!
Das kann doch nicht wahr sein!
Himmel, Arsch und Zwirn!
Ich weiß doch, wer ich bin

Ich kann nicht mehr, Ich bin es leid
Der falsche Mensch zur falschen Zeit
An mir ist nichts mehr Wahres dran
Meine Trägheit kotzt mich an
Ich mach das alles nicht mehr mit
Ein neuer Kurs, ein harter Schnitt
An dieses Märchen glaubt kein Kind
Weil wir so schein und heilig sind

Einfach nur am Leben sein
Auch wenn wir uns zerstören
Keiner will's gewesen sein
Ich kann es nicht mehr hören
Einmal nur am Leben sein
Auch wenn wir dann krepieren
Jeder kann der nächste sein
Wir haben nichts zu verlieren

Himmel, Arsch und Zwirn!
Das kann doch nicht wahr sein!
Himmel, Arsch und Zwirn!
Wo kommen wir da hin?

Himmel, Arsch und Zwirn!
Das kann doch nicht wahr sein!
Himmel, Arsch und Zwirn!
Ich weiß doch, wer ich bin

Lass mich einfach nur in Frieden
Lass mich so sein wie ich bin
Lass mich einfach nur in Frieden
Fass mich nicht an
Lass mich einfach nur in Frieden
Lass mich so sein wie ich bin
Lass mich einfach nur in Frieden
Fass mich nicht an

Himmel, Arsch und Zwirn!
Das kann doch nicht wahr sein!
Himmel, Arsch und Zwirn!
Wo kommen wir da hin?

Himmel, Arsch und Zwirn!
Das kann doch nicht wahr sein!
Himmel, Arsch und Zwirn!
Ich weiß doch, wer ich bin
Damn it

I want to escape, I have to get out of here
I can't stand myself anymore
I can't see it all anymore,
The world should just go to hell[1]
I am through, I shut myself off
I'm really getting on my own nerves[2]
According to Lord, our God, we're all equal,
The liar beckons the kingdom of heaven

(We are) only alive once,
Even if we destroy ourselves
Nobody wants to have been,
I can't hear it anymore
(We are) only alive once,
Even if we all die miserably
Anyone can be next,
We have nothing to lose

Damn it![3]
This surely can't be true
Damn it!
Where do we go?

Damn it!
This surely can't be true
Damn it!
I remember who I am

I can't do it anymore, I am tired of it
The wrong person at the wrong time
To me, nothing is true to itself anymore,
My laziness makes me sick
I don't participate in anything anymore
A new strategy, a hard cut
No child believes this fairy tale,
Because we are so apparent and holy

(We are) only alive once,
Even if we destroy ourselves
Nobody wants to have been,
I can't hear it anymore
(We are) only alive once,
Even if we all die miserably
Anyone can be next,
We have nothing to lose

Damn it!
This surely can't be true
Damn it!
Where do we go?

Damn it!
This surely can't be true
Damn it!
I remember who I am

Just please leave me alone
Let me be who I am
Just please leave me alone
And do not touch me
Just please leave me alone
Let me be who I am
Just please leave me alone
And do not touch me

Damn it!
This surely can't be true
Damn it!
Where do we go?

Damn it!
This surely can't be true
Damn it!
I remember who I am

[1] Teufel literally means Devil/Satan.
[2] Interesting expression here...auf den Sack gehen literally means "to go on the sack". Sack, referring to the scrotum. Metaphorically, it means to get on one's nerves. He is getting on his own nerves, annoyed at himself.
[3] Literally means "sky, ass and thread". It's an archaic German expression which more or less is the equivalent to "damn it".


Simular Lyrics