Erdling – Sturmfänger

Sturmfänger

Nur ein kalter Tropfen auf dem heißen Stein,
Ich weiß, kein Leben kann unendlich sein.
Doch hörst du die Stimmen, die nach dir schrei'n?
Kannst du dir selbst verzeih'n?
Kannst du dich selbst befrei'n?
Kannst du dich selbst befrei'n?

Wenn an dir schon jedes kleine Wort zerschellt
Und das Kartenhaus in dir zusammenfällt,
Erscheint der Geist, der sich zu dir gesellt,
Kein Licht in sich, das durch die Wolkendecke fällt,
Kein schimmerndes Licht, das deine Nacht erhellt.

[Refrain]
Und der Sturm trägt dich fort
Weit, weit weg von diesem Ort.
Dein Versprechen hat sich in mein Herz gebohrt.
Bitte, bitte steh zu deinem Wort
Und geh nicht, geh nicht von hier fort.

Dein Panzer bricht und die Deckung schwindet
Im Rausch der Zeit, der deine Seele erblindet
Wie ein Falter, der zum Licht nicht findet.
Vergiss niemals, was dich an die Erde bindet.
Nein, du bist noch nicht verendet.

[Refrain]
Und der Sturm trägt dich fort
Weit, weit weg von diesem Ort.
Dein Versprechen hat sich in mein Herz gebohrt.
Bitte, bitte steh zu deinem Wort
Und geh nicht, geh nicht von hier fort.

Geh nicht, geh nicht von hier fort.
Nein, geh nicht, geh nicht von hier fort.

Du kämpfst immer weiter, obwohl du nie gewannst,
Siehst deine Schatten und weißt, dass du nicht mehr kannst.
Die Vergangenheit, auf die du dich besonnst,
Treibt das Blut durch die Adern, doch du ergibst dich ganz
Dem allerletzten Tanz.

[Refrain]
Und der Sturm trägt dich fort
Weit, weit weg von diesem Ort.
Dein Versprechen hat sich in mein Herz gebohrt.
Bitte, bitte steh zu deinem Wort
Und geh nicht, geh nicht von hier fort.

Geh nicht, geh nicht von hier fort.
Nein, geh nicht, geh nicht von hier fort.
Geh nicht, geh nicht von hier fort.
Nein, geh nicht, geh nicht von hier fort.
Storm catcher

Just a cold drop on the hot stone
I know no life can be infinite.
But do you hear the voices screaming for you?
Can you forgive yourself
Can you free yourself?
Can you free yourself?

If every little word smashed on you
And the house of cards in you collapses
When the spirit that joins you appears
No light in itself that falls through the cloud cover
No shimmering light that illuminates your night.

[Refrain]
And the storm carries you away
Far, far away from this place.
Your promise has bored into my heart.
Please, keep your word
And don't go, don't go away from here.

Your tank breaks and the cover disappears
In the frenzy of time that blinds your soul
Like a butterfly that doesn't find the light.
Never forget what binds you to the earth.
No, you haven't died yet.

[Refrain]
And the storm carries you away
Far, far away from this place.
Your promise has bored into my heart.
Please, keep your word
And don't go, don't go away from here.

Don't go, don't go away from here.
No, don't go, don't go away from here.

You keep fighting even though you never won
See your shadows and know that you can no longer.
The past you're sunbathing on
The blood runs through your veins, but you surrender completely
The very last dance.

[Refrain]
And the storm carries you away
Far, far away from this place.
Your promise has bored into my heart.
Please, keep your word
And don't go, don't go away from here.

Don't go, don't go away from here.
No, don't go, don't go away from here.
Don't go, don't go away from here.
No, don't go, don't go away from here.


Similar Lyrics