Faun – Abschied

Abschied

O Täler weit, o Höhen,
O schöner, grüner Wald,
Du meiner Lust
Und Wehen Aufenthalt.

Da draußen, stets betrogen,
saust die wilde Welt:
Schlag den Bogen nun um mich,
du grünes Zelt.

Da steht im Walde geschrieben
Ein stilles, ernstes Wort
Vom rechten Tun und Lieben
Und des Menschen Hort.

Ich habe treu gelesen
Die Worte schlicht und wahr.
Und durch mein ganzes Wesen
drang es unaussprechlich klar.

Bald werd ich dich verlassen
und in die Fremde gehn.
Auf buntbewegten Gassen
Des Lebens Schauspiel sehn:

Und mitten in dem Leben
Wird deine Urgewalt
Mich Einsamen erheben
So wird mein Herz nicht alt.
Farewell

Oh broad valleys, oh heights,
Oh beautiful green forests
You, of my joys
and of my sorrow the dwelling.

There outside, always betrayed
the wild world rushes:
Close your arc now about me,
you green tent.

There stands written in the woods
A still, heartfelt word
Concerning right life and love
And the haven of humankind.

I have faithfully read
The words, simple and true.
And through my entire being
they surged, unspeakably lucid.

Soon I will leave you
and go far away.
In colorful, lively, narrow streets
I'll see life's play:

And in the middle of life
Your ancient power will
Lift me, lonely though I be,
In this way my heart won't grow old.


Simular Lyrics