Faun – Alswinn

Alswinn

Vaters Hengst hab ich gefüttert
Einen Winter lang bewacht
Siebte Gerste, wusch den Hafer
Doch entkam er letzte Nacht

Ich begab mich auf die Suche
Hatt' im Sinn dies Pferde nur
Zog und spähte durch die Heide
Doch verlor ich seine Spur

Welches Zeichen trägt das Pferd nun
Über'm Aug die Sonnenscheib
Auf der Stirn den großen Bären
Silbern glänzt des Nachts sein Leib

Seinen Hals ziert eine Schelle
Es gleicht keinem andren Pferde
Bis zum Himmel reicht sein Nacken
Und sein Schweif berührt die Erde

Auf den Hufen trägt es Runen
Wandert übers Himmelsrund
Zieht in seinem goldnen Wagen
Die Sonne bis zur Abendstund
Árvakr

I've fed father's stallion
I've kept watch a winter long
I've sifted the barley, washed the oats
But he escaped last night

I went to search
I have these horses in mind
I dragged and peered through the heath
But I lost his track

What sign does the horse wear?
Over his eye, the sun-disc
On his forehead, big bears
Silver shines his body at night

His neck is decorated with a bell
He's not like any other horse
His neck is up to the sky
And his tail touches Earth

On his hooves, he wears runes
He roams the sky
In his golden carriage, he carries
The sun until the evening hours


Simular Lyrics