Faun – Die weisse Dame

Die Weisse Dame

Es geht ein weißer Schemen
Der sich aus Nebel webt
Tief im Walde, aus dem Moor
Unnahbar und verborgen
Bis sich der Schleier hebt

Man sagt, die weiße Dame
Die aus den Wassern steigt
Kennt den Pfad der Seelen all
Und brennt sie stumm als Omen
Wenn sich ein Nebel neigt

Dort sah ich sie am See
Als jung, voll Wunder schön
Gehüllt in Morgentau
Durch die Wiesen gehen

So ging ich früh am Morgen
Zum See, zum stillen See
Und senkte ins Wasser, kühl und klar
Mein silbernen Ring als Gabe
Für den Segen der weißen Dame

Oh Seele musst du wandern
Wohl auf der Schwelle gehen
Durch die Dämmerung, unsichtbar
Im Grell der Nebel wüten
Die durch die Ufergräser wehen

Dort sah ich sie am See
Als jung, voll Wunder schön
Gehüllt in Morgentau
Durch die Wiesen gehen

Dort sah ich sie am See
Als jung, voll Wunder schön
Gehüllt in Morgentau
Durch die Wiesen gehen
The white lady

It goes a white scheme
The weaves of fog
Deep in the woods, out of the moor
Aloof and hidden
Until the veil lifts

They say the white lady
Which rises from the waters
Knows the path of souls all
And she silently burns her as an omen
When a fog is falling

There I saw her at the lake
As a young, full of wonder beautiful
Wrapped in morning dew
Walk through the meadows

So I went early in the morning
To the lake, to the quiet lake
And lowered into the water, cool and clear
My silver ring as a gift
For the blessing of the white lady

Oh soul you have to hike
Probably go on the threshold
Through the dusk, invisible
In the light of the fog raging
They blow through the shore grasses

There I saw her at the lake
As a young, full of wonder beautiful
Wrapped in morning dew
Walk through the meadows

There I saw her at the lake
As a young, full of wonder beautiful
Wrapped in morning dew
Walk through the meadows


Similar Lyrics