Faun – Mit Dem Wind

Mit dem Wind

Der Winter hielt uns lange hier,
die Welt war uns verschneit.
Das Land war still,
die Nächte lang,
der Weg zu dir so weit.
Doch endlich kehrt das Leben
zurück in unser Land.
Du trafst mich heut im ersten Grün
und nahmst mich bei der Hand.

Lass uns ziehn mit dem Wind,
denn wohin er uns bringt,
werden Zweifelzu Rauch,
weil du hier bist.
Lass uns gehn und wir sind,
endlich frei wie der Wind,
wie die Vögel ziehn wir,
weit übers Meer.

Im Winter noch da fragte ich
wer mich im Fallen fängt.
Im Sommerwind nun fliegen
wir bis an den Rand der Welt.
Und wer denn auf den Wegen
mit uns gemeinsam zieht,
den halten keine Fesseln,
wenn der Wind im Sommer weht.

Lass uns ziehn mit dem Wind,
denn wohin er uns bringt,
werden Zweifelzu Rauch,
weil du hier bist.
Lass uns gehn und wir sind
endlich frei wie der Wind
wie die Vögel ziehn wir
weit übers Meer.

Einmal folg ich ihrem Flug,
in das Land das in der Ferne ruft.
Lieder habens' mir erzählt.
Einmal hält mich nichts zurück,
folge mir, begleite mich ein Stück.
Komm mit mir in jene Welt

Lass uns ziehn mit dem Wind,
denn wohin er uns bringt,
werden Zweifelzu Rauch,
weil du hier bist.
Lass uns gehn und wir sind
endlich frei wie der Wind
wie die Vögel ziehn wir
weit übers Meer.
With the wind

The winter has kept us here for a long time,
we were snowed in from the world.
The land was quiet,
the nights long,
the way to you so long.
But eventually life returned
back to our land.
You met me today in first green
and took me by the hand.

Let's blow with the wind,
for wherever it takes us,
doubts vanish in smoke
because you are here.
Let's go and we'll be
finally free like the wind,
like the birds we'll fly,
far over the sea.

In the winter I still asked
who would catch me if I fell.
In the summer wind we now
fly to the end of the world.
And whoever then comes along
the routes together with us,
are held by no chains,
when the wind in summer blows.

Let's blow with the wind,
for wherever it takes us,
doubts vanish in smoke
because you are here.
Let's go and we'll be
finally free like the wind,
like the birds we'll fly,
far over the sea.

One day I'll follow their flight,
to the land that calls from afar.
Songs have told me it.
One day nothing will hold me back,
follow me, accompany me for a bit.
Come with me in that world

Let's blow with the wind,
for wherever it takes us,
doubts vanish in smoke
because you are here.
Let's go and we'll be
finally free like the wind,
like the birds we'll fly,
far over the sea.


Simular Lyrics