In Extremo – Lebensbeichte

Lebensbeichte

Schäume nur, mein wildes Herz
In des Zornes Wehen
Bin aus leichtem Stoff gemacht
Muss wie Luft vergehen
Ohne Schiffer treibt mein Kahn
Auf des Meeres Spiegel
Niemals fesselt mich ein Band
Riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen
Fand nur Sünder ohne Zügel

Zeigt der Sinn so wie ich wirklich bin
Lenkt der Sturm mich stets woanders hin
Trügt der Schein, ich kehre niemals heim
Am festen Band und bin dann doch allein

In der Schenke sink ich einst
Gern im Tode nieder
Und im Becher spiegelt sich
Noch mein Antlitz wieder
Mit der Jugend toll ich fort
Auf des Lasters Wegen
Engelschöre singen dann
Gib mir deinen Segen
Diesen Zecher schlag o Herr
Seiner Strafe wegen

Zeigt der Sinn so wie ich wirklich bin
Lenkt der Sturm mich stets woanders hin
Trügt der Schein, ich kehre niemals heim
Am festen Band und bin dann doch allein
Confessions

Foams only, my wild heart
In anger's contractions
I am made of light fabric
Must pass like air
Without a boatman drives my boat
On the sea mirror
I am never tied to a band
Lock me up
Seeking my equals
Found only sinners without reins

Shows the sense as I really am
The storm always leads me somewhere else
If appearance is shameful, I will never return home
On a tight band and then I'm alone

I sink in the tavern once
Happy to die in death
And in the cup is reflected
Still my face again
I'm kidding with the youth
On the lass paths
Angel choirs sing then
Give me your blessing
Oh, Lord!
Because of his punishment

Shows the sense as I really am
The storm always leads me somewhere else
If appearance is shameful, I will never return home
On a tight band and then I'm alone


Simular Lyrics