In Extremo – Mein liebster Feind

Mein Liebster Feind

Mein Spiegelbild so nackt und klar
Hart bricht das Licht sich in den Falten
Mir fehlt die Kraft und auch die Wut
Mit einem Schlag den Stamm zu spalten
Doch jede Wunde die mir blieb
Zeugt von vergangenen Tagen
Und jeder Stich und jeder Hieb
Lässt mir das Herz vernarben

Wer würde gern der Nächste sein?
Wer greift nach meinem Teller?
Zieht die Krone mir vom Haupt?
Wer denkt, er wäre schneller?
Der nächste Stein trifft dich im Genick
Ich hänge nicht allein am Galgenstrick

Doch diesem Tier, so groß und stark
Das mir den Tag verdorben
Wird' ich mit Tücke und mit List
Den Hinterhalt besorgen
Wer hat die Kraft, wer hat den Mut
Wer bringt mir den Beweis?
Bin die leichte Beute nicht
Auch wenn der Geier mich umkreist

Wer würde gern der Nächste sein?
Wer greift nach meinem Teller?
Zieht die Krone mir vom Haupt?
Wer denkt, er wäre schneller?
Der nächste Stein trifft dich im Genick
Ich hänge nicht allein am Galgenstrick
My dearest enemy

My reflection so naked and clear
The light breaks hard in the folds
I lack the strength and the anger
In one fell swoop to split the trunk
But every wound that remained to me
Testify of days gone by
And every stitch and every blow
Let my heart be scarred

Who would like to be next?
Who reaches for my plate?
Does the crown pull me off the head?
Who thinks he would be faster?
The next stone hits you in the neck
I'm not alone on the gallows rope

But this animal, so big and strong
That spoiled my day
Will I with malice and cunning
Get the ambush
Who has the strength, who has the courage
Who brings me the proof?
I'm not the easy prey
Even if the vulture is circling me

Who would like to be next?
Who reaches for my plate?
Does the crown pull me off the head?
Who thinks he would be faster?
The next stone hits you in the neck
I'm not alone on the gallows rope


Simular Lyrics