In Extremo – Raue See

Raue See

Mit Sünden ist mein Kahn geladen
Voll mit Unzucht bis zum Kragen
Hab von jeder Plage zwei
In meiner Ladung dabei

Mein Leiden drückt den Kiel hinab
Ein Fingerzeig auf's nasse Grab
Doch kann mein Ziel ich nicht verheeren
Das alte Wunden sich vermehren

Ich bin der ausgestoßene Sohn
Und euer Spott ist
Mein Judaslohn

Und die See ist rau und der Weg noch weit
Kein Fleckchen Erde weit und breit
Und die Reise hab ich, hab ich nie bereuht
Ich segle bis zur Ewigkeit

So steu're ich das Totenschiff
Mit voller Kraft aufs nächste Riff
Auf dass ihr an der Last erstickt
Mit der ihr mich auf Reisen schickt

Fur eure Unschuld
Sollt' ich sorgen
Von Gott für euch die Freiheit borgen
Auf das die kurze Gnadenfrist
Nun frei von euren Zweifeln ist

Doch habt ihr dabei nicht bedacht
Mit wem ihr diese Gleichung macht

Und die See ist rau und der Weg noch weit
Kein Fleckchen Erde weit und breit
Und die Reise hab ich, hab ich nie bereuht
Ich segle bis zur Ewigkeit

Und die See ist rau und der Weg noch weit
Kein Fleckchen Erde weit und breit
Und die Reise hab ich, hab ich nie bereuht
Ich segle bis zur Ewigkeit

Und die See ist rau und der Weg noch weit
Kein Fleckchen Erde weit und breit
Und die Reise hab ich, hab ich nie bereuht
Ich segle bis zur Ewigkeit
Rough sea

With sins my boat is loaded
Full of fornication to the collar
Have two of every plague
In my cargo

My suffering is pressing down the keel
A pointer to the wet grave
But my goal can not be devastated
The old wounds multiply

I am the expelled son
And your ridicule is
My Judas wage

And the sea is rough and the road still far
No spot earth far and wide
And I have the trip, I never regretted
I sail to eternity

So I steer the death ship
With full power to the next reef
To be suffocated by the burden
With you send me on trips

For your innocence
Should I worry
Giving freedom to God for you
On that the short reprieve
Now free from your doubts

But you have not considered it
With whom you make this equation

And the sea is rough and the road still far
No spot earth far and wide
And I have the trip, I never regretted
I sail to eternity

And the sea is rough and the road still far
No spot earth far and wide
And I have the trip, I never regretted
I sail to eternity

And the sea is rough and the road still far
No spot earth far and wide
And I have the trip, I never regretted
I sail to eternity


Simular Lyrics