Lacrimosa – Der erste Tag

Der erste Tag

Nichts habe ich gesagt
Noch habe ich je etwas getan
Dies ist der erste Tag

Du hältst mich in Betroffenheit
Und deckst mich zu mit Dunkelheit
Nicht lieben möcht' ich dich
Noch kann ich leben ohne dich

In deinen Augen glänzt der Tod
Dein Übermut - die blinde Wut
Du spuckst mir tief in mein Gesicht
Und siehst dabei noch niemals mich

In deinen Augen glänzt der Tod
Dein Übermut - die blinde Wut
Du spuckst das Blut
Der Stich trifft mich
In deinen Augen du und ich

Die Härte der Geschlossenheit
Alleine bleibt sie unerreicht
Bei all dem Lärm und dem Geschrei
Bist du doch niemals führungsfrei
So bin ich ausgeliefert deinem Hass
Dem deinen und dem derer
Deren Nähe ich vergaß
The First Day

Nothing I have said
Nor have I ever done anything
This is the first day

You resound me with consternation
And cover me up with darkness
I don't want to love you
Nor can I live without you

Death is shining in your eyes
Your arrogance - blind anger
You spit deep into my face
And by that never see myself

Death is shining in your eyes
Your arrogance - blind anger
You spit the blood
The stab hits me
In your eyes you and I

The harshness of unity
Alone it remains unattained
With all that noise and shouting
You are never without a leader
So I am at the mercy of your hate
Of yours and of those
Whose closeness I forgot


Simular Lyrics