Santiano – Die Sehnsucht ist mein Steuermann

Die Sehnsucht ist mein Steuermann

Was auch da draußen warten mag
Entfernt sich mehr, mit jedem Tag
Ich jag' den Träumen hinterher
Mein Herz, es wiegt so schwer
Egal wo mein Zuhause ist
Bleibt etwas da, das ich vermiss'
Es liegt auf mir so wie ein Fluch
Nie das zu finden, was ich such'

Die Sehnsucht ist mein Steuermann
Sie zieht mich fort und treibt mich an
Und bin ich fort, dann will ich heim
Sie lässt mich nie allein
Getrieben von der Einsamkeit
Kein Meer zu tief
Kein Weg zu weit
Und trotzdem komm' ich niemals an
Die Sehnsucht ist mein Steuermann

Die Sterne, die am Himmel stehen
Sind wie Gefährten auf dem Weg
Der Abendwind trägt mich davon
Mit Kurs auf Horizont
Die Ferne singt ihr altes Lied
Das mich wie magisch zu ihr zieht
So strebe ich für alle Zeit
Allein nach der Unendlichkeit

Die Sehnsucht ist mein Steuermann
Sie zieht mich fort und treibt mich an
Und bin ich fort, dann will ich heim
Sie lässt mich nie allein
Getrieben von der Einsamkeit
Kein Meer zu tief
Kein Weg zu weit
Und trotzdem komm' ich niemals an
Die Sehnsucht ist mein Steuermann

So viele Meilen bin ich schon
Gefahren durch Wellen, Wind und Sturm
Ein Wanderer in der Dunkelheit
Das Fernweh mein Geleit
Der schönste Ort auf meiner Fahrt
Ist der an dem ich noch nie war
So strebe ich für alle Zeit
Vergeblich nach der Ewigkeit

Die Sehnsucht ist mein Steuermann
Sie zieht mich fort und treibt mich an
Und bin ich fort, dann will ich heim
Sie lässt mich nie allein
Getrieben von der Einsamkeit
Kein Meer zu tief
Kein Weg zu weit
Und trotzdem komm' ich niemals an
Die Sehnsucht ist mein Steuermann

Die Sehnsucht ist mein Steuermann
Desire Is My Navigator

Whatever might expect me out there
It moves even further away each and every new day
I chase the dreams
My heart, it weighs so heavy
No matter where my home may be
Something remains there which I miss
It weighs on me like a curse
Never to find what I'm searching for

Desire is my navigator1
It pulls me away and pushes me onward
And when I'm gone, I want to go home
It never leaves me alone
Chased by solitude
No sea too deep
No path too long
And I won't arrive anyway
Desire is my navigator

The stars in the sky
Are like companions on the path
The evening breeze carries me away
With course set for the horizon
The yonder2 sings it's old song
Which attracts me magically
So I strive forever
Only for the infinity

Desire is my navigator
It pulls me away and pushes me onward
And when I'm gone, I want to go home
It never leaves me alone
Chased by solitude
No sea too deep
No path too long
And I won't arrive anyway
Desire is my navigator

So many miles I have
Sailed through waves, wind and storm
A wanderer in the darkness
The urge to travel escorted me
The most beautiful place on my journey
Is the one where I have never been
So I strive forever
In vain for the eternity

Desire is my navigator
It pulls me away and pushes me onward
And when I'm gone, I want to go home
It never leaves me alone
Chased by solitude
No sea too deep
No path too long
And I won't arrive anyway
Desire is my navigator

Desire is my navigator


Simular Lyrics