Tanzwut – Niemals Mehr

Niemals mehr

Zwichen den Gräbern im Abendlicht,
auf einem Stein, da wart ich auf dich.
Und wie ein Schleier hängt sich die Zeit,
die wir verloren an das was mir bleibt.

Niemals mehr zweifeln und frieren,
niemals mehr alles verlieren,
niemals mehr zerbrochen sein,
niemals mehr für immer allein.

Tausend Gedanken drehen sich in mir,
hör deine Stimme und weiß du bist hier.
Fühl deinen Mund und küsse ihn sacht,
lass dich nicht los bis der Morgen erwacht.

Niemals mehr zweifeln und frieren,
niemals mehr alles verlieren,
niemals mehr zerbrochen sein,
niemals mehr für immer allein.
Never again

Between the tombs in the evening light,
on a stone, there I was waiting for you.
And the time hangs like a veil
we lost what I have left.

Never doubt and freeze,
never lose everything
never be broken,
never alone again.

Thousand thoughts turn in me,
hear your voice and know you are here.
Feel your mouth and kiss it gently,
do not let go until the morning wakes.

Never doubt and freeze,
never lose everything
never be broken,
never alone again.


Simular Lyrics